Foyer Ubierring 48 (Bild: Osterkamp)

Gesellschaftliches Engagement zeigen und Verantwortung übernehmen - jetzt studieren!

Ein Studium an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften bedeutet in erster Linie, sich wissenschaftlich fundiert mit sozialen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen, insbesondere in Deutschland, aber auch im europäischen und außereuropäischen Vergleich, auseinanderzusetzen.

Mit Blick auf die zukünftigen Arbeitsfelder unserer Absolventinnen und Absolventen, die geprägt sind vom Umgang mit Menschen, geht es in den Studiengängen der angewandten Sozialwissenschaften neben dem Erwerb von fachlichem Wissen und notwendigen, sozialarbeiterischen (Methoden-) Kompetenzen, aber auch immer um die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Person und einer damit einhergehenden Persönlichkeitsentwicklung. Beides zusammen ermöglicht ein im Beruf notwendiges professionelles Verhältnis zu den Menschen, denen unsere Absolventinnen und Absolventen in der Praxis begegnen.

Bachelor- und Masterstudiengänge der Fakultät:

Soziale Arbeit (Bachelor)

Gut gerüstet für alle Bereiche der Sozialen Arbeit: Ob Kinder- und Jugendhilfe, Sozialberatung oder Gemeinwesenarbeit – der generalistische Bachelorstudiengang Soziale Arbeit der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochhochschule Köln vermittelt Kompetenzen, die für Tätigkeiten in allen Feldern der Sozialen Arbeit qualifizieren.

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung (Bachelor)

Die sensible Förderung kindlicher Bildungsprozesse und die Stärkung der Eltern in ihrer Erziehungskompetenz sind auf das Engste miteinander verbunden. Mit dem grundständigen Bachelor-Studiengang (BA) macht sich die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Köln die Herausbildung eines integrierten Berufsprofils für die Arbeit mit Kindern und Familien zur Aufgabe.

 
M
M